Vogelbeobachtung und Zählung

Vogelmonitoring der Betreuungsfläche (u.a. ehem. Sandabbaufläche Bokler Heide) des LPV Bokel u.U. e.V. Durchführung: Ralf Ratzmer Aufteilung des Gebietes (Zählflächen): I : Offenes Ödland mit Brachflächen und Holunderbruch, Koppeln (beweidet), Sumpf, Birkenbruch mit Wasserlöcher. II : Ehem. Sandabbauflächen mit großer Sandkuhle, Magerflächen, Verbuschung, Steinhaufen, Steilböschungen, wechselfeuchten Wasserlaüfen, künstliche Teiche. Angrenzender Kiefernwald mit Heidestreifen und extensiv beweidete Hügel umgeben, Weidengebüsch III : Ehem. Sandabbaufläche zu Hügeln modelliert und Tümpeln mit Reethufern. Stark verdichtet, ruderal Vegetation. (östlich Crossbahn) Zähltermine: 1. 15.April 2018 (80 % erfaßt)
Gebiet I: Anzahl Vogelart 2 Schwarzkelchen 10 Goldammer 4 Zilpzalp 8 Amsel (M) 2 Saatkrähe 2 Feldlerche 1 Eichelhäher 2 Kohlmeise 1 Blaumeise
Gebiet II: Anzahl Vogelart 6 Stieglitz 4 Kohlmeise 2 Blaumeise 1 Turmfalke 1 Mäusebussard 4 Feldlerche 6 Goldammer 4 Fitis 3 Zilpzalp 6 Ringeltaube 2 Rotmilan (1xM, 1xW am Horst) 1 Tannenmeise
Gebiet III
:
Anzahl Vogelart                           
1
Zwergschnepfe (Lymnocryptes minimus)
(Wintergast, Geschlecht nicht bestimmbar)
1
Graugans
1
Feldlerchen
© (2019) Landschaftspflege-Verein Bokel e.V. Telefon 0 48 22 / 365 96 00 E-Mail manfred.delfs@lpv-bokel.de
Weitergehende Informationen zu den Vögeln findet man auf WIKIPEDIA oder Naturschutz- oder Vogelbeobachtungsseiten.